Palliativmedizinische Versorgung in der Uni-Klinik

Wenn Sie unter einer nicht heilbaren, fortschreitenden Erkrankung leiden, bei der schwerwiegende Symptome (z.B. starke Schmerzen)  aufgetreten sind, die in der häuslichen Umgebung, in der Pflegeeinrichtung oder einer anderen Krankenhausstation nicht ausreichend behandelt werden können, dann können Sie von einer Palliativstation aufgenommen werden.

 

Palliativstationen sind Stationen in einem Krankenhaus, die speziell für die Behandlung unheilbar kranker Patienten eingerichtet wurden. Ein Team mit besonders ausgebildeten Ärzten, Pflegekräften und Angehörigen anderer Berufsgruppen kümmert sich intensiv um die vielfältigen Probleme und Beschwerden in einer solchen Krankheitssituation. Dabei können alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten des Krankenhauses genutzt werden.

 

Das Ziel ist, Sie nach erfolgreicher Linderung der Beschwerden wieder in Ihre gewohnte Umgebung entlassen zu können oder Ihren Umzug in ein Hospiz oder eine andere Pflegeeinrichtung vorzubereiten. Dabei erhalten auch Ihre Angehörigen Unterstützung und Beratung.

 

In Mainz befindet sich die Palliativstation (Interdisziplinäre Einrichtung für Palliativmedizin)

in der Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität.

 

Weitere Informationen unter  www.unimedizin-mainz.de/palliativmedizin

fon: 06131 - 23 55 30

Wussten Sie schon?
lowermid
lowerright